Busse (Verkehrsverbindungen)

Unsere Schüler kommen mit verschiedenen Bussen in die Schule.

>>>weitere Änderungen

Die Strecke der Buslinie 712, Hitzendorf - Rohrbach - Plankenwarth - St. Oswald - Rein, die die GKB betreibt, wird durch mehrere neue Haltestellen erweitert. Da den Schülerinnen und Schülern damit nunmehr ein öffentliches Verkehrsmittel zur Verfügung steht, kann der Schülertransport durch das Busunternehmen Lackner in der Früh und bisherige Fahrten bis 13.45 nicht mehr aufrechterhalten werden.

Von der GKB wurde das BG Rein informiert, dass der Bus 712 ab der 2. Schulwoche am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag auch nach der 5. Stunde fährt. Am Montag und Freitag gibt es diese Verbindung nur nach der 6. Stunde.

Die Gemeinde Gratwein-Straßengel gibt bekannt:

...die Buslinie 712 der GKB bedient ab Herbst die Haltestellen in Schirning, Greith und Tallak. Damit ergeben sich wichtige Änderungen für den Schülertransport.

Wir haben die Ankündigung des direkten Busses für die Schüler aus Übelbach leider falsch interpretiert. Daher bitten wir die Korrektur zu beachten:

Die Situation der Übelbacher, die aufgrund der bestehenden Fahrpläne immer zu spät kommen müssen, wurde jetzt leicht entschärft. Als kurzfristige Lösung wird (bald) ein direkter Bus von Übelbach nach Rein fahren (Ankunft in Rein um 7:56). Seit dem Semesterbeginn nimmt ein Zusatzbus die Schüler, die aus Übelbach kommen, in Deutschfeistritz auf und fährt von dort direkt nach Rein. Damit muss der Hauptbus nicht auf den Anschluss aus Übelbach warten und spart 4 Minuten ein. (Fährt aber die übrigen Stationen offensichtlich um 4 Minuten früher an!) Beide Busse treffen dann planmäßig um 7:56 in Rein ein. Der Bus, der bis jetzt auf die Ankunft des Zuges warten musste, kann dann fahren, ohne auf diesen Anschluss Rücksicht zu nehmen und 4 Minuten einsparen.

Es ist geplant, ab dem nächsten Jahr den Fahrplan der Übelbacherbahn zu ändern. Dann kann der direkte Bus wieder entfallen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir keinen Einfluss auf die Vergabe der Lizenzen und auf die Gestaltung der Fahrpläne haben. Seit die "kleinen Linien" (die in den letzten Jahren die Schüler im Gelegenheitsverkehr transportieren durften) keine Lizenz für den Schülertransport mehr erhalten, können wir die Steirischen Verkehrsverbund GmbH nur immer wieder auf Unzulänglichkeiten hinweisen und um Ausgleich bitten.

Ab dem 2. Semester wird der Bus nach Hitzendorf von Montag bis Freitag nach der 5. Stunde fahren!

Bisher war dies ja „nur“ Dienstag bis Donnerstag der Fall.

Nach der 6. Stunde kommt es zu keiner Änderung.

Mag. Elisabeth Waldner

Schulbus Hussler Hitzendorf informiert (hat die Informationen erweitert)

Hitzendorf - nach der 5. Stunde ohne Wartezeiten erreichbar:

  • Montag und Freitag: Kleinbus Lackner
  • Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: GKB

 

Die SchülerInnenfreifahrt im Gelegenheitsverkehr stellt eine Ergänzung zum vorhandenen Linienverkehr dar. Auf die Einrichtung einer SchülerInnenfreifahrt (SchülerInnenbeförderung im Gelegenheitsverkehr) besteht kein öffentlich-rechtlicher Anspruch. Es besteht aber die Möglichkeit einer Unterstützung in Form einer Schulfahrtbeihilfe.

Infos der Fa.Watzke/Steirischer Verkehrsverbund:

In Zusammenarbeit mit dem Steirischen Verkehrsverbund als Auftraggeber der Regionalbusverkehre im Bereich Graz Nord werden ab Montag, 24.09.2018 folgende Änderungen umgesetzt:

BG Rein - FahrschülerInnen

  • SchülerInnen/Fahrgäste haben sich so zu verhalten, dass es die Sicherheit und Ordnung des Betriebes nicht beeinträchtigt
  • den Anweisungen des Betriebspersonals ist Folge zu leisten
  • drängen oder gar auf die Fahrbahn stoßen ist untersagt
  • es ist zügig ein- bzw. auszusteigen
  • Ein- und Ausgänge sind frei zu halten
  • im Fahrzeug einen festen Halt verschaffen
  • Schultaschen so unterbringen, dass andere Fahrgäste nicht gefährdet oder belästigt werden
  • den Fahrer nicht ablenken
  • es ist verboten, Türen während der Fahrt eigenmächtig zu öffnen und Sicherheitseinrichtungen missbräuchlich zu betätigen
  • Gegenstände aus dem Fahrzeug zu halten oder zu werfen ist strengstens untersagt
  • es ist nicht erlaubt, ein Fahrzeug zu betreten oder zu verlassen, wenn die Abfahrt angekündigt oder die Türen geschlossen werden
  • Handyton unbedingt leise schalten, leise unterhalten, keine Gegenstände im Bus umherwerfen
  • Sitzplätze für mehr als eine Person zu besetzen, ist nicht erwünscht
  • den Bus bitte sauber halten, keine Abfälle hinterlassen
  • beim Aussteigen nicht unmittelbar vor oder hinter dem Bus die Fahrbahn überqueren
  • in öffentlichen Verkehrsmitteln gilt stets die Betriebsordnung des Verkehrsunternehmens
  • verletzt ein/e SchülerIn trotz Ermahnung die oben genannten Regeln, so kann er/sie von der Beförderung ausgeschlossen werden

 

In der Früh von Rötz zum BG Rein, Überfüllung der Busse muss nicht sein

Hier gibt es in der Früh zwei Busse auf der Linie 125,
einmal jener in der regulären Richtung, der ab Judendorf Hauptplatz über Siedlungsstraße, Rötz, Gratwein Hauptplatz bis BG Rein fährt (Ankunft Rein Parkplatz 07:38 Uhr), diese Fahrt wird mit einem 13-Meter Bus gefahren.

In der GEGENRICHTUNG im Bereich Rötz fährt ein zweiter Bus

   
© BG-Rein, Pei