REVOST

 Reiner Ernährungs und Vorsorgestudie revost

23. Jänner 2015:

Im Rahmen des Tags der offenen Tür betrieben die Xundis verschiedene Stationen zu den Themen Gesundheit, Sicherheit und Erste Hilfe.

11. November 2014 bis 5. Februar 2015

Sechs Schülerinnen der 5. Klassen (Alma Ebner, Laura Gangl, Marlene Haider, Denise Scheibl, Agnes Schönbacher und Lucie Urban) besuchten im Wintersemester 2014/15 Patientinnen und Patienten im Geriatrischen Gesundheitszentrum. Zu Beginn erhielten wir eine Einführung, Frau Dr. Eva Zurl erklärte uns den Umgang und die Kommunikation mit älteren Menschen. Anschließend wurden wir den PatientInnen vorgestellt. Im 14 Tage Rhythmus besuchten wir sie acht Mal, die Zeit dafür konnten wir uns selbst einteilen.

5. Dezember 2014

Speziell für die Zielgruppe der 15- bis 19-Jährigen bietet die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit in Kooperation mit der Südwind Agentur im Schuljahr 2014/2015 einen 3-stündigen Workshop „Junge Stimmen für Entwicklung: Enough for all, forever“ für Schulen, Bildungs- und Jugendeinrichtungen an.

4. Dezember und 18. Dezember 2014

Die Gesundheits- und SicherheitsprecherInnen der 2.-5.Klassen absolvierten im Rahmen ihrer Funktion unter der Leitung von Frau Prof. Veronika Bauer und Herrn Prof. René Meier einen 4-stündigen Erste Hilfe Kurs, um im Notfall auch kompetent Hilfeleisten zu können.

Die Gesundheits- und SicherheitssprecherInnen aller Klassen sowie deren StellvertreterInnen trafen sich am Mittwoch, dem 29.10.2014 zum alljährlichen Planungstreffen für das neue Schuljahr 2014/2015

Gesund und sicher durch das Schuljahr

Unter diesem Motto veranstaltet der Gesundheitsförderungsverein REVOST unterstützt von der Gemeinde Eisbach-Rein am 18.06.2014 in der Zeit von 8:00 bis 13:30 Uhr wieder einen großangelegten Gesundheits- und Sicherheitstag.

--> zu den Bildern

Am 28.April 2014 konnte  die 5b Klasse einen ganzen Vormittag lang intensiv zum Thema Risikokompetenz arbeiten. Eigens geschulte Trainerinnen des Kuratoriums für Verkehrssicherheit boten mit Unterstützung der AUVA, Landesstelle Steiermark, den SchülerInnen die Möglichkeit, auf spielerische Art und Weise ihr eigenes Risikoverhalten zu hinterfragen und gleichzeitig ein erhöhtes Risikobewusstsein und Kompetenzen im Umgang mit Gefahren zu entwickeln. 

Am 28.03.2014 und 31.03.2014 hielt Bez.Insp. Hans-Peter Schume von der Landespolizeidirektion Steiermark, Assistenzbereich Kriminalprävention am BG Rein Schülerworkshops zum Thema “Safer Internet” für alle SchülerInnen der 3.Klassen ab.

Im Schuljahr 2013/14 haben sich 24 Schülerinnen der Oberstufenklassen des BG Rein für den Besuchsdienst im Geriatrischen Krankenhaus gemeldet.  Auf Initiative von Frau Dr. Zurl vom Albert Schweitzer Krankenhaus haben die ersten 12 Schülerinnen im Rahmen ihrer acht Besuche von November bis Februar eine persönliche und oft auch berührende Beziehung zu den ihnen zugeteilten Menschen aufbauen können.

Am 11. und 13. Februar 2014 hatten die vierten Klassen des BG Rein die Möglichkeit, im Rahmen eines GKK@school Workshops mehr über die Leistungen der österreichischen Sozialversicherung zu erfahren. Dabei ging es einerseits um die Basics der Krankenversicherung sowie der sozialen Sicherheit in Österreich und andererseits um allgemeine Themen der Gesundheitsförderung wie gesunde Ernährung, Rauchprävention u.v.m.

   
© BG-Rein, Pei